Sonntag, 26. August 2007

Tag 33 Ordway nach Pueblo (93km/3888km ges.)

Endlich einmal ausschlafen! Heute war der erste Tag seit Beginn der Reise an dem ich das wirklich gemacht hab. Da die Temperaturen hier deutlich ertraeglicher sind (es ist zwar nicht viel kuehler aber kaum Luftfeuchtigkeit) kann man auch problemlos am Nachmittag fahren.
Wir haben uns entschlossen entgegen unser urspruenglichen Planung doch in die grosse Stadt Pueblo zu fahren (die letzte richtige Stadt war Pittsburg am Anfang von Kansas) um ein paar Dinge zu erledigen und zumindest kurz wieder in bevoelkertem Gebiet zu sein. Anschliessend (so war zumindest der Plan) wollten wir ueber die Autobahn nach Sueden auf meine selbstgeplante Route fahren.
Auf der Strecke nach Pueblo hatten wir den ersten Blick auf die Rocky Mountains die kurz hinter der Stadt beginnen - war sehr beeindruckend!
Ebenso beeindruckend war ein stehender Gueterzug mit 121 Waggons voller Kohle und 5 Lokomotiven. Dieses Monster haette ich gerne anfahren sehen.
Kurz vor Pueblo an einem vielbefahrenen Highway sahen wir ueber eine Strecke von mehreren Kilometern Erdhoernchen, die neben der Strasse ihre Behausungen gebaut haben und sich von den vorbeifahrenden Autos und Lastern ueberhaupt nicht beeindrucken liessen. Als wir jedoch mit den Fahrraedern vorbeifuhren stiessen sie laute Warnrufe aus und alles fluechtete in den Bau.
In Pueblo angekommen mussten wir uns durch den Nachmittagsverkehr quaelen mit vielen ruecksichtslosen Autofahrern bevor wir schliesslich im riesigen Stadtpark ankamen, wo ein separater kleiner Campingplatz fuer Radler eingerichtet ist.


Unser putziges Hotel am naechsten Morgen

Ein nettes Haeuschen in der kleinen Stadt Olney Springs mit der Aufschrift "A nice place to invest the rest of your life" - wir brauchens ja nicht gleich uebertreiben...


Die beruehmte Santa Fe

Die Jungs in der Lokomotive waren echt nett - sie hatten auch einen langen Tag da sie seit 4 Uhr morgens unterwegs waren


Der Monsterzug mit 121 Waggons


Camping im Stadtpark von Pueblo - Papa in seinem Element


Der erste Blick auf die Rockies

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Hi Moritz und Werner

Die Rockys in Sicht - bei uns sind die Berge auch in Sicht - Tschüss, wir fahren jetzt für eine Woche über die Alpen....
Euch einen guten Tritt auf dem Rad und bis bald.
Liebe Grüsse Moni & Rainer

Anonym hat gesagt…

Hi!
You may probably be very interested to know how one can make real money on investments.
There is no initial capital needed.
You may begin to get income with a sum that usually is spent
on daily food, that's 20-100 dollars.
I have been participating in one company's work for several years,
and I'll be glad to share my secrets at my blog.

Please visit my pages and send me private message to get the info.

P.S. I earn 1000-2000 per daily now.

http://theinvestblog.com [url=http://theinvestblog.com]Online Investment Blog[/url]